Banner 2 Banner 1

Christoph Merian Stiftung







Die Christoph Merian Stiftung (CMS) wurde im Jahr 1857 vom Basler Kaufmann und Agronomen Christoph Merian (1800-1858) im Einverständnis mit seiner Ehefrau Margaretha Merian-Burckhardt (1806-1886) testamentarisch begründet und trat nach dem Tod von Margaretha Merian in Kraft. Die CMS ist eine operativ tätige Förderstiftung unter der Aufsicht der Bürgergemeinde der Stadt Basel. Der Stiftungszweck hat für die CMS oberste Priorität. Deshalb orientiert sie ihre Förderpolitik eng an den Vorgaben des Stifters (Not lindern und Wohl fördern). Mit sozialen, kulturellen und ökologischen Projekten setzt sie sich für die Menschen in der Stadt Basel ein.

Strategisch geleitet wird die Christoph Merian Stiftung von einer Stiftungskommission. Die sieben Mitglieder dieses Leitungsgremiums werden vom Bürgerrat gewählt. Dabei sind zwei Mitglieder aus dem Kreis des Bürgerrates selbst zu wählen. Diese haben das Präsidium sowie die Statthalterschaft inne. Die operative Führung obliegt der ebenfalls siebenköpfigen CMS-Geschäftsleitung unter dem Vorsitz ihres Direktors.

Die Basis für die Aktivitäten der CMS bildet das Vermögen, das ihr von Christoph und Margaretha Merian-Burckhardt vermacht wurde. Die Hälfte des jährlichen Ertragsüberschusses der Christoph Merian Stiftung untersteht der Genehmigung der Bürgergemeinde. Mit diesen Mitteln – derzeit rund 5 Millionen Franken pro Jahr - engagiert sich die CMS zusammen mit der Bürgergemeinde in den Bereichen Soziales, Natur und Umwelt sowie städtische Kultur.

Christoph Merian Stiftung
St. Alban-Vorstadt 5, Postfach 2582, CH-4002 Basel
Telefon 061 226 33 33, Fax 061-226 33 44
Email info@cms-basel.ch
www.cms-basel.ch
Stadthausgasse 13 | CH 4001 Basel
Tel 061-269 96 10 | Fax 061-269 96 30
Kontaktformular